Tiere in Not Odenwald e.V.

 PANTY unser Sorgenkind

Die grade mal einjährige Kangalhündin braucht DRINGEND Hilfe.
Sie wurde im Mai 2021 privat bei uns abgeben, da die Besitzer sich getrennt
haben und ihr nun nicht mehr gerecht werden konnten.
Die kleine Maus ist einfach süß, freundlich und sehr verspielt mit anderen
Hunden. Doch genau da ist das Problem. Als sie bei
uns ankam, ist uns ziemlich schnell aufgefallen, dass
sie nach dem Spielen hinten lahm geht. Schnell
vereinbarten wir einen Termin beim Röntgen…
Das erschreckende Ergebnis schwere HD
(Hüftdysplasie) beidseitig. Was bedeutet, ihr
Oberschenkelkopf passt nicht in die Hüftpfanne und
man muss es bei ihrer Körpergröße (50 kg und noch
nicht ausgewachsen) operativ behandeln.
Das heißt Prothese (künstliches Hüftgelenk) an
beiden Seiten, wobei die eine Seite schwerer
betroffen ist und DRINGEND behandelt werden muss.
Würden wir Panty so weiter laufen lassen, wären die Folgen Arthrose, starke
Schmerzen und Kreuzbandriss durch Fehlbelastung.
Wir wollen der jungen Kangalhündin so schnell wie möglich helfen, allerdings
kostet so eine OP pro Hüftgelenk um die 4000 Euro. Wir als Tierheim, welches
von Spenden lebt, kann eine solche Summe unmöglich alleine aufbringen.
Deshalb bitten wir euch um HILFE und jeder Cent würde Panty ein
unbeschwerteres Leben bieten.
Sie soll endlich wieder mit anderen Hunden spielen können, ein für immer zu
Hause finden, noch lange Spaziergänge machen und das alles am besten ohne
SCHMERZEN.

Falls ihr uns bzw. Panty helfen möchtet, dann spendet bitte mit dem
Verwendungszweck „PANTY OP“ an:

Spendenkonto: Volksbank Odenwald,
IBAN DE45508635130001991000
oder per PayPal an Tino@tiereinnotodenwald.de